Auslandseinsatz

Eine Reise mit Mehrwert

Bitte informieren Sie mich über Neuigkeiten und Auslandseinsätze

Thorsten Hainke

Thorsten Hainke

Texter

Dort hingehen, wo ein Touri gar nicht hinkommt und somit das Land und die Leute wirklich einmal kennenlernen – genau das ist die einmalige Gelegenheit, die du über Open Heaven bekommst. Auf meinen Reisen nach Indien und Kenia konnte ich in faszinierende Welten eintauchen, was mich bis heute noch berührt und auch die eigene Welt wieder etwas zurechtrückt. Lass dir etwas Nachhilfe geben, wie das Leben auf der anderen Seite der Welt abläuft und nimm Erfahrungen und Erlebnisse mit, von denen du noch den Rest deines Lebens erzählen willst.

Miriam Bhatia

Miriam Bhatia

Mutter und Studentin

Als ich im Jahr 2008 das erste Mal mit Freunden nach Kenia gereist bin, hat mich das Land sehr berührt und seitdem nicht mehr losgelassen. Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich mit meiner Arbeit bei Open Heaven e. V. die Kinder vor Ort auch weiterhin tatkräfitg unterstützen und ihnen helfen kann.

Christian Schmitt

Christian Schmitt

Schichtleiter

Die Zeiten bei meinen internationalen Hilfseinsätzen in Afrika und Asien haben mich immer wieder total erfüllt. Es macht mir einfach Spaß einen Teil meines Urlaubs sowie meine handwerklichen Begabungen in eine so wertvolle Arbeit für diese besonderen Kinder zu investieren.

Markus Fenn

Markus Fenn

Sozialpädagoge

Dieses Jahr im Oktober hatte ich endlich einmal die Möglichkeit für zweieinhalb Wochen nach Mombasa, Kenia zu fliegen, um mir dort das Projekt Hope for Hope anzuschauen. Ich hatte schon viel über das Projekt durch Erzählung gehört. Aber ich musste mal wieder feststellen, dass es einen riesigen Unterschied macht, ob man theoretisch von etwas hört oder es selbst erlebt und sieht. Ich bin immer noch tief beeindruckt von den Erlebnissen und Begegnungen.

Ausführlicher Report Auslandseinsatz in Afrika hier >>

Christoph Wegert

Christoph Wegert

Geschäftsführer

2008 ergab sich mir die Möglichkeit die Open Heaven Hilfsprojekte in Nord und Südindien persönlich anzusehen und kennen zu lernen. Ich konnte mir so ganz praktisch ein Bild vor Ort über die verschiedenen Arbeiten machen. Es war eine absolut starke und beeindruckende Zeit, die ich so schnell nicht mehr vergessen werde. Ich bin sehr froh, diese Reise gemacht zu haben.

Wilfried Feder

Wilfried Feder

Fotograf

Fotoreise zu Open Heaven Projekte in Nordindien: Farben in Bewegung, Menschen überall. Indien flutet die Sinne, bei Fotografen die Linsen. Der Einsatz für Open Heaven brachte mir viele Eindrücke und Begegnungen in diesem Land voller Gegensätze.

 

Bitte informieren Sie mich über Neuigkeiten und Auslandseinsätze

Hoffnung für Chari und Messi

Die beiden Mädchen Chari und Messi sind die zwei jüngsten von sechs Kindern. Sie leben mit ihrer Mutter und einer ihrer Schwestern zusammen in einem kleinen Zimmer in Likoni bei Mombasa in Kenia. Der Vater verließ die Familie vor zwei Jahren und seitdem muss sich die...

Zukunft für Bahati

Ich treffe Bahati (15 Jahre) eines Abends am neuen Jugendcenter von Hope For Hope. Sie sitzt draußen mit ein paar anderen Kids und unterhält sich. Ich möchte sie ein bisschen kennen lernen, also nehme ich mir einen Stuhl und setzte mich neben sie. Ich fange an ihr...

Quinta Grace – eine junge Mutter

Likoni. Sie sieht wie ein ganz normales Mädchen aus. Große Augen, lockige Haare und ein schüchternes Lächeln. Doch Quinta ist 14 Jahre alt, lebt in Likoni, dem großen Armenviertel von Mombasa (Kenia) und ist bereits Mutter eines Babys. Vor zwei Jahren wurde sie von...