Hoffnung für Chari und Messi

Hoffnung für Chari und Messi

Die beiden Mädchen Chari und Messi sind die zwei jüngsten von sechs Kindern. Sie leben mit ihrer Mutter und einer ihrer Schwestern zusammen in einem kleinen Zimmer in Likoni bei Mombasa in Kenia. Der Vater verließ die Familie vor zwei Jahren und seitdem muss sich die Mutter alleine um ihre Kinder kümmern. Um für ihre Kinder einigermaßen gut zu sorgen geht sie jeden Tag von morgens bis spät in die Nacht auf den Markt und verkauft Gemüse. Der Verdienst reicht gerade mal für ein etwa 10qm großes Zimmer in einem Haus, was man hier in Deutschland als Ruine bezeichnen würde. Ein kleiner dunkler Raum in dem es ein Bett, zwei Taschen mit Kleidung, drei Wasserkanister und ein paar Utensilien zum Kochen gibt. Das ist alles was die Familie hat. Kein Strom, kein fließend Wasser und keine richtige Toilette. Chari und Messi schlafen auf dünnen Bastmatten auf dem Boden, gewaschen und gekocht wird draußen vor der Türe von der älteren Schwester, die selbst noch zur Schule geht. Die anderen Geschwister mussten nach der 8. Klasse die Schule abbrechen, da das Schulgeld nicht bezahlt werden konnte. In Kenia ist es leider so, dass nur die ersten 8 Jahre der Schulausbildung größtenteils vom Staat übernommen werden, alles weitere muss von den Familien selbst bezahlt werden. Viele können sich das einfach nicht leisten. Doch ohne richtigen Schulabschluss ist die Chance gleich null eine Arbeit zu finden. So ensteht ein Teufelskreislauf womit es sehr schwer für Kinder aus armen Verhältnissen ist jemals aus der Armut raus zu kommen.

Chari und Messi haben großes Glück. Sie haben über unser Projekt HOPE FOR HOPE Sponsoren gefunden, die ihnen das Schulgeld, Schulmaterialien und eine warme Mahlzeit am Tag bezahlen. Das alles ist möglich mit nur 20 Euro im Monat. Der Mutter bleibt nun genug Geld um der älteren Schwester die Schule zu bezahlen und sie somit hoffentlich von einem Schulabbruch zu bewahren. Neben dem Schulgeld wurde außerdem eine Matratze für die beiden gesponsert. Die beiden sind sehr glücklich darüber, endlich auf einer Matratze schlafen zu können.