Quinta Grace – eine junge Mutter

Quinta Grace – eine junge Mutter

Likoni. Sie sieht wie ein ganz normales Mädchen aus. Große Augen, lockige Haare und ein schüchternes Lächeln. Doch Quinta ist 14 Jahre alt, lebt in Likoni, dem großen Armenviertel von Mombasa (Kenia) und ist bereits Mutter eines Babys. Vor zwei Jahren wurde sie von ihrem Stiefvater missbraucht und schwanger. Die Schülerin brachte daraufhin ein Mädchen zur Welt, das wohl noch an den Folgen der Frühgeburt und Unterernährung leidet.

Der Stiefvater hat sich inzwischen längst aus dem Staub gemacht und Quintas Mutter mit acht Kindern zurück gelassen. Das Älteste davon ist Quinta, die in Likoni an dem HOPE FOR HOPE Schulprojekt von Open Heaven teilnahm. Sie brach die Schule jedoch ab, versorgte zusammen mit ihrer Mutter ihr eigenes Kind sowie ihre sieben Geschwister. Das junge Mädchen drohte, ohne Bildung und Ausbildung, wieder im Sumpf des Armenviertels zu versinken.

Doch das wollten Quinta, ihre Mutter und wir nicht. Das Mädchen drückte daraufhin wieder die Schulbank – dank der Hilfe unseres Schulpatenschaftprogramms. Mittlerweile hat sie alle Prüfungen erfolgreich abgeschlossen und geht auf eine weiterführende Schule, ca. eine Stunde entfernt. Eine riesen Chance für die junge Mama.

Das stellt ihre Mutter allerdings vor eine große Herausforderung. Sie muss sich nun ganz alleine um ihre sieben Kinder und das Baby ihrer Tochter kümmern. Und das ist fast nicht möglich!

Und so suchen wir einen Paten für die Familie, um der Mutter und ihren Kindern zu helfen: Sie dabei zu unterstützen, wenigstens genügend Essen und Trinken zu haben – was gerade für das kleine Baby sehr wichtig wäre und Quinta die Chance gibt, weiter zu lernen und in naher Zukunft einen Beruf auszuüben, der ihre gesamte Familie ernähren könnte
Über einmalige oder regelmäßige Spenden würden wir uns sehr freuen. Jeder Euro hilft Quintas Familie. Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne eine E-Mail schicken.